Dienstag, 6. Dezember 2016

Wölfe überfahren

In Südbrandenburg wurden innerhalb einer Woche drei Wölfe von Autos überfahren. Ein vierter Wolfskadaver wurde bei Sergen im Landkreis Spree-Neiße gefunden, der schon länger in einem Straßengraben lag. Nutztierhalter, Jäger und konservative Politiker fordern seit Jahren die Regulierung und Bejagung der rasch wachsenden Wolfspopulationen in Deutschland. Im Sinne verantwortungsvoller Hege der Wildbestände sollen dadurch Muffel- und Damwild geschützt werden. (SZ-Online)

Trackback URL:
http://uxc.twoday.net/stories/1022598329/modTrackback

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Menü

Suche

 

Aktuelle Beiträge

Deichpflege-Entgelte...
Der Landesbetrieb für Hochwasserschutz zahlt seinen...
stulli - 10. Jan, 18:47
„Gartenträume“...
Nach einer Evaluierung im Auftrag des Wirtschaftsministeriums...
stulli - 11. Okt, 20:43
Neue Bürger-Solaranlage...
Auf einer Gemeinschaftsunterkunft in der Connewitzer...
stulli - 14. Sep, 20:27
Gemeinnützigkeit...
Das Bundesfinanzministerium führt den Rechtsstreit...
stulli - 28. Jul, 20:34
Deal um chinesische E-Auto-Quote
Die chinesische Zentralregierung hatte im vergangenen...
stulli - 20. Jul, 18:20

Status

Online seit 4929 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 10. Jan, 18:47

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

Preisfrage


My blog is worth $1,129.08.
How much is your blog worth?


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren